Test – SICMAUI Raptor Wing

Die Firma SICMAUI ist bekannt aus dem Bereich SUP und SURF. Mit der Raptor Serie bieten sie sein geraumer Zeit Boards, Wings und Foils zum Wingfoilen an. Bei den Foils gibt es sogar noch die Flash und Flite Serien mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften. Wir haben uns den Wing Raptor in 6 qm einmal genauer angesehen und ausprobiert.

An Land

Der Wing kommt in einem praktischen Rucksack. Pumpe und Leash sind im Lieferumfang dabei. Das Exo Tex Dacron Material macht einen festen und stabilen Eindruck. Es soll das Anströmen optimieren, Stabilität verleihen und Naht-Aufwölbungen an der Fronttube unterbinden. Zum Aufpumpen gibt es 2 Standart-Ventile jeweils für die Fronttube und die Mittelstrut. Die Schlaufen fühlen sich weich und angenehm an. Hier sei angemerkt, das es den Raptor Wing in den Größen 3, 4, 5, 6 und 7 qm zu Kaufen gibt.

Im Wasser

Wir fahren an einen See und Testen den Wing. 6 qm Meter Wings sind groß und der Wing hält, was seine Größe verspricht. Ordentlich Zug bei der kleinsten Böe und ich komme sofort aufs Foil. Andere Wingfoiler mit kleineren Wings stehen und schauen zu. Nach kurzer Zeit habe ich mich an die, für einen 6er Wing üblichen langen Tips gewöhnt und ziehe in hohem Tempo meine Bahnen und Manöver. Wenden, Halsen, 360er alles kein Problem, zudem liegt der Wing ganz ruhig und stabil im Wind.

Sicmaui Raptor Wing

Fazit

Noch beim Abbauen kommt ein Wingfoil Anfänger auf mich zu. Er hat uns beobachtet und die Session hat ihm gefallen. Wir wären die ganze Zeit geflogen, obwohl viele Andere Kollegen in den Windlöchern Parkten. Das hat etwas mit der Könnenstufe und natürlich mit dem Material zu tun. Unser Freund hier wiegt ca. 80 kg und kann schon die ersten Meter fliegen. Er hat irgendwie aber immer zu wenig Druck im Wing und genau dafür empfehle ich ihm einen 6 qm Wing wie den Raptor. Für Wing Größen, Brettvolumen und die Foil Auswahl hilft Dir auch unser Kalkulator weiter. Du kannst uns auch gerne eine Email schreiben.