Linus Pünder – vom Kite-Worldcup zum Wing-Worldcup

Linus Pünder ist einer der ersten bestätigten Teilnehmer für die deutschen Meisterschaften im Rahmen des Foil Festivals am Schönberger Strand (Ostsee) Ende Juli 2021. Grund genug ihn mal anzurufen.

Linus bisheriger Focus lag eigentlich auf dem Kiten, so startet er 2019 beim Kite Worldcup auf Sylt als jüngster Teilnehmer bei den Herren. Seit dem er im März 2020 zusammen mit seinem Vater das Wingfoilen entdeckt hat, hat sich dies aber ein wenig geändert. Linus war davor schon länger mit dem Kitefoil unterwegs und das sogar ohne Schlaufen. „Die Foils beim Wingfoilen sind viel größer als beim Kiten und erfordern weniger Präzision. Von daher ging es am Anfang ziemlich schnell voran.“

Dritter Platz beim King of the Wing

Im Herbst 2020 folgte dann bereits der erste Contest und Linus konnte beim „King of the Wing“ am Altmühlsee die Kategorie „Best Glide“ für sich entscheiden und den dritten Platz einfahren. „Dabei hatte ich erst zwei Wochen vorher angefangen mit Schlaufen zu fahren.“
Nun kommt der Erfolg nicht von ungefähr, denn Linus stand bereits mit sechs das erste Mal auf einem Wellenreiter und hat mit zehn Jahren mit dem Kiten angefangen. Der 18-jährige kann also bereits auf einige Jahre an Wassersporterfahrung zurückblicken. Durch die regelmäßigen Reisen mit seiner Familie an die besten Kite- und Wellenreitspots Europas konnte er sein Können immer weiter ausbauen. Natürlich hat auch sein Wohnort Eckernförde in unmittelbarer Nähe zur Ostsee dazu beigetragen, dass Linus seine Wassersportfähigkeiten voran treiben konnte.

„Mein Lieblingsspots fürs Wingen befinden sich alle an der Eckernförder Bucht. Hier gibt es für alle Windrichtungen einen passenden Spot“
„Über den Winter bin ich immer mehr Wingen gegangen. Dadurch, dass es meistens böig bei uns ist und die Wellen auch nicht so groß und stark sind, gehe ich mittlerweile lieber Wingfoilen. Das Wingfoilen in der Welle ist für mich wie eine kleine Droge geworden.“ „Am meisten beim Wingen haben mich die Fotos und Videos von Henning Nockel gepuscht.“

Doutone/ Fanatic Wingfoil-Team

Und so kommt es auch, das Linus seit März 2021 Teil des Wingfoil-Teams von Doutone/ Fantic ist. „Momentan liegt mein Focus auf dem Abi, danach will ich mich dann voll aufs Wingen konzentrieren. Kiten verschiebt sich erst mal ein wenig nach hinten.“

Wenn man mit Linus redet merkt man richtig, wie er für seinen neuen Sport brennt. Gefragt nach der Zukunft des Wingen, sagt er: „Das hat richtig Potential! Ich glaube, es wird viele Events geben. Es werden wahrscheinlich Contest an Orten stattfinden, an die bis jetzt noch keiner gedacht hat. Flüsse, Seen und Innenstädte. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es Zuschauertribünen geben wird. Das ist mit dem Wingfoilen alles möglich.“
„Bei der Materialentwicklung ist man mit den High Aspect Foils auf einem guten Weg. Die machen richtig Spaß.“
„Ich hoffe, dass es bald auch mehr junge Leute auf dem Wasser geben wird. Wenn es auf dem Gebrauchtmarkt gutes Material gibt, dann sind mit Sicherheit auch mehr Jugendliche dabei.“
„Das schöne am Wingen ist, dass man auf dem Wasser auch mal seine Sachen tauschen kann. Dadurch wird das Ganze auch zu so einer Art Gruppensport.“

Deutsche Meisterschaften

Bei den deutschen Meisterschafen tritt Linus in beiden Disziplinen an. „Als mein Vater mitbekommen hat, dass ich mich angemeldet habe, hat er sich auch aus Spaß auch einfach angemeldet, um mit mir zusammen mal einen Contest zu fahren.“
Dabei ist es für Linus normal, da er fast immer zusammen mit seinem Vater aufs Wasser geht. „Mein Vater hat mir und meinen beiden Brüdern auch das Kiten beigebracht. Meine Mutter kitet auch. So kommt es auch vor, dass wir im Urlaub zu fünft auf dem Wasser sind.“

Für die Zeit nach dem Abi und den deutschen Meisterschaften hat Linus auch schon Pläne. Er möchte gerne am Worldcup am Silvaplana See in der Schweiz Mitte August teilnehmen. Im Herbst geht’s dann auf einen Roadtrip für zwei Monate nach Portugal und nächsten Sommer fängt er wahrscheinlich mit einem Medizin-Studium an.

Wir wünschen Linus viel Erfolg bei all seinen Contests und sind gespannt darauf, welche Platzierung er erreichen wird.

Schaut auch mal bei Linus Instagram Profi vorbei. @linuspunder

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.